Kraut im Ohr - der Wildkräuter Podcast von Wild Weib Web

Kraut im Ohr

– Folge 94 –
Kraut-Interview:
Brennnessel, die Heilpflanze 2022.
Interview mit Gabriele Leonie Bräutigam

Brennnessel. Wir nehmen die Heilpflanze des Jahres 2022 unter die Lupe.

Die Brennnessel ist zur Heilpflanze 2022 gekürt worden. Eine Pflanze, die wahrscheinlich jeder kennt und irgendwie dann noch nicht kennt. …. Und nicht nur dass, in der Geschichte hat sie uns in so manch einer Krisenzeit zur Seite gestanden.

Die Brennnessel ist auf jeden Fall eine der Pflanzen, über die man ganze Bücher schreiben kann. Immer wieder kannst du neue Facetten von ihr entdecken. Sie ist bekannt als Heilpflanze, kulinarisches Heilkraut, Mythen und Sagen ranken sich um das Kraut. In dem Interview bekommst du mit Sicherheit neue Eindrücke von dieser faszinierenden Pflanze.

In dieser Folge sprechen wir mit Leonie darüber:
🌱 Warum die Brennnessel zum Heilkraut des Jahres 2022 gewählt wurde
🌱 Welche Heileigenschaften die Brennnessel mitbringt
🌱 Warum sie in der Vergangenheit gerade in Krisenzeiten Hochkonjunktur hatte
Und welche persönlichen Geschichten Leonie mit dieser Pflanze mit uns teilt

Relevante Links zur Folge

✨ Mehr über Leonie erfährst du auf ihrer Webseite
https://www.herbalista.eu

✨ Unser Buchtipp: Brennnessel – Rezepte für Vitalität, Schönheit und Genuss *
* Affiliate Link

✨ Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim (NHV Theophrastus)
https://nhv-theophrastus.de/

Brennnessel-Gnocchi mit Salbei-Walnuss-Topping von Gabriele Leonie Bräutigam

Bilder: Joss Andres, in Bräutigam, G.L.: „Brennnessel. Rezepte für Vitalität, Schönheit und Genuss

Von Natur aus vegan. Ein Lieblingsrezept der „Zero-Waste-Vorratsküche“, wie sie typisch für die Regionalküche Italiens ist. Wichtig: Idealerweise verwendest du mehlige, schon etwas runzeligen Lagerkartoffeln im Frühjahr (haben weniger Wasser!) bis in den Mai.

Zutaten (für 4 Personen als Hauptgericht)

– 800 g mehlig kochende Kartoffeln
– ¾ l Salzwasser (zum Kochen der Kartoffeln)
– 4 Handvoll Brennnesselblätter
– 1 l Wasser (zum Überbrühen)
– Meersalz und frisch geriebene Muskatnuss (zum Würzen; nach Geschmack)
– etwa 200 g Spätzlemehl oder „Wiener Grießler“

Salbei-Walnuss-Topping:

– 10 Salbeiblätter, grob gehackt
– 1 Handvoll Walnüsse, frisch geknackt
– 5 bis 6 EL Olivenöl
– (man kann auch noch Parmesan darüber hobeln)
– einen großen Topf Salzwasser (zum Kochen der Gnocchi)

Dekoration:
– Frittierte Brennnesselblätter (siehe Brennnessel-Buch

Zubereitung

  1. Ungeschälte Kartoffeln in kaltem Salzwasser aufsetzen.
  2. Brennnesselblätter mit dem kochend heißen Wasser überbrühen, entstielen, gut ausdrücken, sehr fein hacken.
  3. Gar gekochte Kartoffeln pellen, grob in Stücke schneiden und im offenen Backofen etwa 10 Minuten bei etwa 80 °C trocknen. Dann durch die Kartoffelpresse drücken, Salz und geriebene Muskatnuss dazugeben und gut vermengen. In den noch warmen Kartoffelteig nach und nach das Mehl und die Brennnesselblätter einarbeiten, bis ein elastischer Teig entsteht.
  4. Wasser aufsetzen für die Gnocchi.
  5. Aus dem Teig eine Rolle mit etwa 1,5 Zentimetern Durchmesser formen. In etwa 3 Zentimeter dicke Stücke schneiden. Mit einer Gabel Rillen in die Gnocchi hineindrücken. Die Gnocchi ein wenig trocknen lassen, sie dürfen nicht kleben. Die Gnocchi im Salzwasser (viel Salz!) kurz vor dem Siedepunkt 3 bis 4 Minuten ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. Mit einem Schaumlöffel herausheben.
  6. Für das Salbei-Walnuss-Topping Salbei in Olivenöl anrösten, Walnüsse grob hacken, dazugeben und in der Pfanne schwenken.
  7. Brennnessel-Gnocchi auf dem Teller anrichten. Das Topping esslöffelweise über die Gnocchi geben und das Ganze mit Frittierten Brennnesselblättern garnieren. Wer mag, kann auch noch etwas Parmesan drüberhobeln.

Und hier gibt es noch mehr köstliche Brennnessel Rezepte von Leonie

Wir für dich

Podcast

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner