1

Kraut im Ohr

– Folge 37 –
Feuerschein und Waldduft: Interview mit Wildnispädagogin Sabine Liedtke

SHOWNOTES

Sabine ist eine Baumflüsterin. Sie liebt die Buchenwälder und weiß ganz genau, wie sie dort nicht nur überleben, sondern aufleben kann. Die Wälder sind ihr Lebenselixier und in dieser Folge nimmt sie uns mit in die Wildnis. Und die liegt oft ganz nah vor der Haustür.

Sabine gibt Tipps für dein nächstes Mikroabenteuer und verrät “Einstiegsdrogen” in die wilde Welt des Draußenseins, in der natürlich auch Kräuter eine Rolle spielen. Doch wie so oft: Wege in die Natur führen nach innen. Sie arbeitet mit Teams oder Jugendlichen, deren harte Schale vor einem selbst gezündeten Feuer ganz schön ins Schmelzen gerät. Wer gut zuhört, bekommt richtig Lust auf mehr Wildnis im Alltag.

FOLGENNOTIZEN

Sabine möchte uns die Wildnis gleich nebenan nahe bringen, weil so manche Straßenecke richtig magisch sein kann. Da liegt sie auf einer Wellenlänge mit ihrem ultimativen Buchtipp:

Sabine Fischer-Rizzi: Mit der Wildnis verbunden: Kraft schöpfen, Heilung finden. Kosmos Verlag 2007*

Gedicht von Henry David Thoreau

Außerdem hat sie uns ein wunderbares Gedicht von Henry David Thoreau mitgebracht:

Wachse wild
– beaufsichtige dich nicht ständig
– geh deinen Ahnungen nach
– lass nichts zwischen dich und das Licht treten
– sei nicht geizig mit dir
– jage deinem Leben nach
– respektiere die Menschen nur als Brüder
– genieße das Land, doch besitze es nicht
– sei mit Entschlossenheit, was du bist
– lass die Gesellschaft nicht das Element sein, indem du schwimmst
– arbeite mehr an dir selbst
– mach deinen Lebensunterhalt nicht zu deiner Arbeit, sondern zum Spiel
– vereinfache dein Leben
– tu, was du wirklich liebst
– koste die Welt aus und verwandle sie dir an
– lass dich vom Schoß der Erde tragen.

Hier findest du Sabine