Kraut im Ohr - der Wildkräuter Podcast von Wild Weib Web

Svenja Zuther

– Dozentin für Spirituelle Heilkunde und Naturtherapie –

Dozentin für Spirituelle Heilkunde und Naturtherapie

Das sagt Svenja über sich ...

Mein Name ist Svenja Zuther. Pflanzen haben mich immer „begeistert“. Besonders interessiert mich die Heilkunst mit Pflanzen – von Arznei bis Zauberei. Ich habe u.a. Biologie studiert, eine Ausbildung in Pflanzenheilkunde absolviert und auch einige Zeit in Nepal verbracht, wo ich traditionellen Schamanismus erleben durfte, der noch ganz in die Kultur eingebunden ist.

Im heidnisch-schamanischen Weltbild habe ich eine Heimat gefunden: Es beruht auf einer ganzheitlichen Natur-Wissenschaft, wobei die Natur ganz selbstverständlich auch die Anderswelt umfasst. Seit über 20 Jahren erforsche ich die spirituellen und ganzheitlichen Dimensionen des Heilens mit Pflanzen und gebe mein Wissen in Vorträgen und
Seminaren weiter.

Auch in Einzeltrainings leite ich andere Menschen gern an,
sich auf die Begegnung mit Pflanzengeistern einzulassen, dabei sich selbst besser kennen zu lernen, neue Perspektiven und Heilung zu finden. Darüber hinaus geht es darum, neue Formen des Heilens und der kooperativen Zusammenarbeit mit Pflanzen zu entwickeln.

Über meine Erlebnisse und Erkenntnisse mit und über die Pflanzen habe ich mittlerweile drei Bücher geschrieben. Sie enthalten auch viele „Pflanzen-Interviews“ und
Übungsanleitungen für eigene außergewöhnliche Naturerfahrungen.

Foto: Anke Schütz

Steckbrief

NAME

Svenja Zuther

Pflanzenfamilie

Meine Heimatstadt ist (West-)Berlin, ich bin also eine echte „Berliner Pflanze“. Meine Lieblingspflanze ist der „Stinkende“ Storchschnabel. Er ist so zart und doch so kraftvoll. Ich liebe seinen Duft! Seine Transformationskraft hin zu Zuständen von großer Klarheit und Reinheit genieße ich gern.

Vorkommen (Wohnort)

Ein kleines hübsches Dorf in der Nähe von Lüneburg.

STANDORT

Im Wald fühle ich mich wohl, und ich mag auch sehr Wiesen, Seen und Bäche. Ich mag hügelige Landschaften, die abwechslungsreich sind.

BOTANIK
Wurzeln, Stängel, Blattwerk, Blüte, Früchte

Ich brauche Erde unter meinen Füssen, genug Wasser und viel Platz. Ich tanke gerne Sonne! Ich schöpfe Kraft aus der Verbindung zum Netzwerk der Natur.

Gewachsen bin ich mit der Erkenntnis, dass ich die Gestalterin meines Lebens bin.

Seit ich auf dem Land lebe und selbständig bin, kann ich mich
überwiegend frei entfalten.

Wenn ich erleben darf, wie ich durch mein Tun auch andere Menschen „zum Blühen bringen“ kann, d.h. sie unterstützen kann, sich kraftvoll frei zu entfalten, authentisch und glücklich zu sein, – das macht mich sehr zu-
Frieden.

Ich gestalte jedes Jahr ein Seminarprogramm in meinem Seminarhaus in Bohndorf und freue mich über die besonderen Menschen, die meine Gäste sind.

INHALTSSTOFFE

Es liegt mir sehr am Herzen, Wissenschaft und Spiritualität (wieder) zu vereinen.

WIRKWEISE

Die Heilung unserer Beziehung zur Natur, die auch einhergeht mit der Anerkennung und Einbeziehung der „Anderswelt“ ist mir ein großes Anliegen!

TYPISCH

„Wahrhaftigkeit ist das Gebot der Zeit! Nur so könnt Ihr das
Wahre retten“,  ist eine der Botschaften, die ich von den
Pflanzen in den letzten Jahren erhalten habe, die ich zur Zeit
am häufigsten im Kopf habe.

Ich bin überzeugt davon, dass sich die größte Heilkraft entfaltet und dass es überhaupt für alles im Leben das Beste ist, wenn der Geist des Menschen und der Geist der Pflanzen zusammen arbeiten.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner